#2 Was bedeutet der Klimawandel für Afrika?

Die 55 Staaten in Afrika haben in den letzten Jahrzehnten kaum zum CO2-Ausstoß in die Atmosphäre beigetragen. Trotzdem leiden sie unter den Folgen des Klimawandels überproportional stark. Was bedeutet die Klimakrise für Menschen in Afrika? Das erklären Christoph Gornott (Klimafolgenforscher) und Klimaaktivist*innen aus verschiedenen afrikanischen Ländern.

Wenn dir der Podcast gefällt, dann lass doch gerne ein Abo da, schreib eine nette Bewertung und erzähle Freunden davon. Ich freue mich auch über Feedback und Vorschläge. Gerne via Instagram unter @55countries oder per Mail an 55countries@julian-hilgers.de.

Linkliste zur Folge:

1. Die Gäste
Christoph Gornott, Universität Kassel und Potsdam Institut für Klimafolgenforschung
Ndoni Mcunu, Agarwissenschaftlerin und Umwelt- und Klimaforscherin (Südafrika)
Ina Shikongo (Namibia), Precious Kalombwana (Sambia), Kingsley Odogwu (Nigeria), Fousseny Traore (Mali), Chadenne El Shennawy (Ägypten).

2. Hintergründe zum Klimawandel in Afrika
Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP)
Climate Action Tracker: Wer setzt die Klimaziele um?
Word Meteorological Organization: State of the Climate in Africa 2019

3. Berichte zum Thema
Great Green Wall: Klimaschutz in der Sahel-Zone (Deutschlandfunk Kultur)
Junge Klimaaktivist*innen in Afrika (Tagesspiegel)

Unterstütze 55 Countries:
paypal.me/55countries
https://steadyhq.com/de/55countries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.